Auf dem Weg zum SOSEIN

In spirituellen Kreisen sprechen wir gerade von einer großen Phase der Transformation, der Be-Wusst-Werdung. Wir leben in einer Zeit, in der sich alles ändert, ein Wandel sich vollzieht. Alles was ihr bisher geglaubt habt, wird auf den Kopf gestellt. Es mag schwierig sein, sich von dem euch Bekannten und Vertrauten zu lösen. Auch wenn ihr es euch hier auf Mutter Erde gemütlich gemacht habt, vergessen habt, warum ihr eine menschliche Erfahrung gewählt habt, ist der Zeitpunkt gekommen aus dieser Illusion zu erwachen. Das Wassermannzeitalter beschreibt diese Zeit als menschliche Evolution, da ihr Euch bewusst werdet, ein erwachen in einem mehrdimensionalem Bewusstsein.

Das Zeitalter des Wassermanns hat begonnen und damit treten all die unliebsamen und lästigen Dinge zum Vorschein, die man am liebsten nicht spüren möchte und auf der Stelle loswerden möchte oder auch am besten noch soweit es geht ignoriert, sich damit vertröstet, dass hat ja gar nichts mit mir zu tun!

Das aber wird Integration in den Alltag genannt und bedeutet vor allem, dass eine Ausdehnung in ein höheres Bewusstsein nur dann Wirksam wird, wenn es auch gelebt wird. Dabei wird dein niederes Selbst anfangen zu schmollen, in Selbstmitleid schwelgen oder sich als Opfer sehen und sich in die tiefsten Höhlen zurück ziehen, sobald sich ernsthafte Konflikte abzeichnen, die an Deinem Selbstbild oder an der Vorstellung über diese Welt kratzen. Dies ist der Moment, wo Dein altes anerzogenes Selbst stirb und dein wahres höheres Selbst, dein SOSEIN, sich integrieren kann.

Die Herausforderung liegt darin, dein niederes Selbst nicht zu unterschätzen. Da es dazu neigt, sich in Besitz aller Entscheidungsgewalt zu glauben wird es eine Flut von Ausreden, Ausflüchten, Schuldzuweisungen, Ablenkungen und dergleichen inszenieren. Dein niederes Selbst kennt genau deine wunden Punkte, ist mit deiner tiefsten Verletzlichkeit vertraut, es wird alles daran setzen weiter an der Macht zu bleiben und mit ganzem Einsatz darum kämpfen. Es kann Dramen in dein Leben ziehen, um dich erfolgreich von dem Weg zu deinem SOSEIN abzulenken. Es will die Verbindung zu deinem Herzen verhindern.

Es ist wichtig auf dem Weg zu seinem höheren Selbst, seinem wahren SOSEIN, dass du dir be-wusst wirst, dass du allein die Entscheidung deines Weges in den Händen hältst  und jeden Tag neu entscheiden kannst deine Kraft des freien Willens zu treffen. Wirst du mutig genug sein, um dich für das neue Unbekannte zu öffnen, ein neues Land zu betreten, deine  Komfortzone zu überschreiten? 

Suche die Verbindung zu deinem Herzen und bleibt mit ihm verbunden, achte deine innere Stimme und lasst nicht zu, dass Zweifel und Zaghaftigkeit dich an deinem Weg hindern und du Opfer deines Verstandes, der alles auf eine rationale Erklärung reduziert oder alles in Frage stellt, was sich außerhalb seiner Grenzen befindet. Hör auf zu glauben, dass irgendjemand oder irgendetwas dir diesen Weg abnehmen könnte. Der Weg bietet weder Abkürzungen noch kann man sich durchmogeln. Prozesse können beschleunigt und erleichtert werden, durch Meditation, spirituelle Techniken und Achtsamkeit und Mitgefühl – vor allem für sich selbst. Aber letzten Endes gilt es alles Erfahrene zu leben und das Erlernte in die Praxis, in den Alltag, umzusetzen und dies liegt ganz allein in deiner eigenen Verantwortung welchen Weg du wählst.

Ich empfehle dir die Meditation aus dem Kundalini Yoga „Meditation in das sein hinein: I am, I am“. Wenn du dich begrenzt fühlst und die Weite deines unbegrenztene Seins suchst. Mit dieser Meditation verbindest du dich mit deiner grenzenlosen Identität.

Du findest diese Meditation bei Youtube.